Archiv der Kategorie: Blasorchester

Weihnachtsgrüße

Ein ungewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, in dem auch unser Orchester nur stark eingeschränkt aktiv sein konnte. Das Jahreskonzert im März musste kurz abgesagt, die Probentätigkeit für einen längeren Zeitraum eingestellt werden, weil im „Orchestergraben“ in der Wache der nötige Abstand nicht eingehalten werden kann. Aber wir haben das Beste draus gemacht. Unser Dank geht an die Wehrführung, die uns nach Erarbeiten eines Hygienekonzeptes die Wiederaufnahme der Probenarbeit gestattet hat und dem Löschzug Herford Mitte, der uns seine Fahrzeughalle zur Verfügung gestellt hat, damit wir uns wieder zu Proben treffen konnten. Über die Wochen haben auch immer mehr Musiker die Probentätigkeit wieder aufgenommen, unsere Gedanken waren dabei aber auch immer bei den Kolleg(inn)en, die aus gesundheitlichen o.a. Gründen dazu nicht bei uns sein konnten. Immerhin konnten wir über den Sommer so einige Gelegenheiten für Auftritte nutzen. Und dann kam der 2. Lockdown. Und wir warten wieder sehnsüchtig darauf wieder gemeinsam musizieren zu dürfen.
Dieses Jahr hat uns gezeigt, wie wichtig Zusammenhalt, Kameradschaft und Nähe sind. Auf jeden Fall sind sie nicht selbstverständlich, sondern ein Geschenk, das wir pflegen wollen. In diesem Sinne wünschen wir allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich etwas normaleres 2021. Passt auf Euch auf und bleibt gesund. Und vielleicht hören wir uns bald wieder.

Kleine Corona-Probe

Das hat gut getan: Nach fast 2 Monaten haben wir uns erstmals wieder zu einer Miniprobe getroffen – eine halbe Stunde Musik unter Berücksichtigung aller gebotener Vorsichtsmaßnahmen, im Freien und mit viel Abstand.

„Gemeinsam“ musizieren in Zeiten von #stayathome

Auch wenn wir im Moment nicht zusammen Proben dürfen, heißt das nicht, dass wir nicht zusammen musizieren. Bewaffnet nur mit Handy und Metronom haben wir den Flashmob „Ode an die Freude“ vom ersten Sonntag des „social distancing“ jeder im eigenen Wohnzimmer aufgenommen. Für uns war das eine ganz neue Herausforderung.